Kunstbuch: "PARIS Journal 2001-2005"
Konny Steding arbeitet seit 20 Jahren als Malerin. Anfangs zeigte sie ihre Bilder hauptsächlich in Deutschland. Vor 10 Jahren begann sie mit Künstlern und Galeristen in Paris zu arbeiten. Im Jahr 2000 hatte sie ihre erste Einzelaustellung in Paris, Galerie Graphes, Rue de Buci. Das Buch zeigt die Entwicklung Ihrer Arbeit seit dieser Zeit: die Arbeit im Atelier, in den Straßen, in der Metro und in verschiedenen Galerien. Obwohl ihre Arbeit auch Performances und Intallationen umfasst bleibt sie doch der Malerei treu.
Das Buch setzt auf die Aussagekraft der Bilder. Es zeigt die Entwicklung der Malerin anhand von Fotografien, die bei der Arbeit, bei Aktionen und Ausstellungen entstanden sind. Es ist eines der ersten Bücher dieser Art, das von der Books on Demand GmbH (BoD) in Norderstedt hergestellt und vertrieben wird. Der digitale Farbdruck, der noch am Anfang seiner Entwicklung steht, wurde für diesen Titel herausragend genutzt und das Experiment ein Kunstbuch auf diesem Weg zu veröffentlichen ist gelungen.
Am 8. Dezember 2005 wird das Buch in Paris der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Veranstaltung findet in der Kunstbuchhandlung und Galerie Motzart statt, 13 Boulevard Arago, 75013 Paris, 18 Uhr. Auf dem Programm steht eine Performance von Konny Steding und der Dokumentarfilm "Work in Progress" von René Licata wird gezeigt. Er hat die Arbeit von Konny Steding in den vergangenen Jahren aufgezeichnet. Zudem hat sich der Fernsehsender Paris Première angekündigt um über das Buch und die Veranstaltung zu berichten.
Dr. Johannes Schaugg ist Professor für Grundlagen digitaler Medien im Studiengang Audiovisuelle Medien an der Hochschule der Medien Stuttgart. Er beschäftigt sich hauptsächlich mit Interaktiven Medien und digitaler Fotografie.
Konny Steding; Johannes Schaugg (Ed.):
PARIS Journal 2001-2005.
Books on Demand GmbH, Norderstedt 2005
160 Seiten, ISBN 3-8334-3799-5
24 Euro (Softcover)