line
line
line
line
line
       
  Info
Impressum
Anfahrt
 

Thema 02 – Einführung Fachkamera

 

Topic 02 – Introduction View Camera

 

Pola mit Sinar
Christian Bürger, mit Sinar auf Polaroid fotografiert. (Foto: Johannes Schaugg, 2004)

 

Lernziel

Teilnehmer können eine zerlegte Sinar-Fachkamera zusammenbauen und eine einfache Aufnahme damit machen.

Ablauf

Die Sinar ist völlig zerlegt und jeder Student erhält einen Teil der Kamera. Gemeinsam wird die Kamera dann zusammen gebaut und dabei vom Dozenten die Funktion der einzelnen Komponenten erklärt.

Sinar p2

Abb.: So sieht eine zusammengebaute Sinar p2 aus. (Bildquelle: Sinar, Schweiz)

Dann zeigt der Dozent wie die Kamera fokusiert wird und wie die Belichtung (Blende, Zeit, Ab-/Aufblenden) erfolgt. Dann baut er das Licht für eine einfache Portraitaufnahme auf und bestimmt die Belichtung.

Jeder Student macht dann mit der Sinar eine Portraitaufnahme eines anderen Kursteilnehmers.

Aufgabe

Jeder Teilnehmer fertigt ein Protokoll der Veranstaltung an. Beschreibung der Fachkamera, Bestandteile, Ablauf der Aufnahme. Beigelegt wird das aufgenommene Polaroidbild. Nicht vergessen: Bild beschriften: Fotograf (c Name, Datum) und Modell (Name).

Bemerkungen

Bei der Großformatfotografie fällt auf, dass mit viel längeren Brennweiten als Beispielsweise bei der Kleinbildfotografie gearbeitet wird. Äquivalente Brennweiten bei verschiedenen Formaten lassen sich gut über die Längen in den jeweiligen Bildformaten beschreiben:

Film-/Sensorformate
Abbildung: a Längsseite, b Schmalseite, c Diagonale eines Aufnahmeformats

Die Tabelle zeigt den Zusammenhang. Der Bildwinkel ist also das Kriterium, ob zwei Objektive bei verschiedenen Formaten die gleiche Bildwirkung haben.

Bezeichung Super WW WW Normal lTele Tele
Bildwinkel diag. 100° 84° 53° 33° 23°
Format a/2 b c 2a 3a
KB 24x36 mm 18 24 43,3 72 108
MF 6x6 cm 28 56 80 112 168
4x5'' (ca. 9x12 cm) 60 90 150 240 360
5x7'' (ca. 13x18 cm 90 130 222 360 540
8x10'' (ca. 18x24 cm) 120 180 300 480 720

Tabelle: Formate und ihre korrespondierenden Brennweiten in Millimeter.

Zu beachten: Bei gleicher Kammeraposition und gleichem Bildwinkel unterscheiden sich ein großes und ein kleines Aufnahmeformat darin, dass beim größeren Aufnahmeformat, der Abbildungsmaßstab sich ändert; die Abbildung wird nicht so stark verkleinert. Dadurch wird auch die Tiefenschärfe verkleinert.

Dazu eine kleine Rechnung: Man erreicht bei zwei verschiedenen Bildformaten, dann in etwa die gleiche Schärfentiefe, wenn das Verhältnis der Blendenzahlen gleich dem Verhältnis der Formatdiagonalen ist. Es gilt also näherungsweise:

(Diagonale1):(Diagonale2) ~ (Blende1):(Blende2)

Beispiel: Verwendet man für ein Portrait das Kleinbildformat mit einem 70 mm Objektiv und das Großformat mit einem 240 mm Objektiv vom gleichen Standpunkt aus. Unterscheiden sich ergibt sich für das Verhältnis der Formatdiagonalen:

V = (Diagonale KB):(Diagonale 4x5'') = 43,3 : 150 = 1:3,5

D.h. die Diagonale des Großformats ist um den Faktor 3,5 länger als beim Kleinbild. Will man nun den gleichen Tiefenschärfeeindruck und fotografiert beim Großformat mit Blende 5,6 muss man beim Kleinbildformat folgende Blende wählen:

Blende KB = (Blende 4x5'') : 3,5 = 5,6 : 3,5 = 1,6

Es ist also Blende 1,6 beim Kleinbildformat einzustellen, dass sich der gleiche Tiefenschärfeeindruck ergibt.

Noch größer wird der Effekt, wenn mit dem Format 8x10'' (ca. 18x24 cm) gearbeited wird:

V = (Diagonale KB):(Diagonale 8x10'') = 43,3 : 300 = 1:7

Blende KB = (Blende 8x10'') : 7 = 5,6 : 7 = 0,8

oder bei Blende 8

Blende KB = (Blende 8x10'') : 7 = 8 : 7 = 1,1

Daraus ergibt sich beispielsweise die besondere Wirkung der Portraits von August Sander (1876–1964) und Richard Avedon (1923–2004).

Will man bei diesen Effekt mit dem Kleinbildformat erreichen, bietet sich das Canon EF 85/1.2 Objektiv an.

Canon EF 85mm/1.2

Kleinbildobjektiv mit Großformatportraiteigenschaften bezüglich geringen Tiefenschärfe: Canon EF 85 mm/1.2. (Bildquelle: Canon Deutschland)

Notwendige Technik

Sinar-Fachkamera, Polaroidmagazin, Polaroidfilm, Objektiv 240 mm, Stativ, Licht

Literatur

Koch, C.; Marchesi, J.J.: GROSSFORMAT Handbuch am Beispiel des Sinarsystems, Verlag Photographie, München, 1982
Jacobson, R.E.: The Manual of Photography, 9th ed., Focal Press 2003